Gästebuch

Nutzt das Gästebuch, um Pommes eure verdächtigen Bemerkungen zu melden, euch mit Dausen-Dörte zu verabreden (natürlich nur auf einen unverbindlichen Dausen-Schlock) oder um sonstige Anmerkungen zu den Büchern zu machen.

 

 

Kommentare: 9
  • #9

    Vorteil (Samstag, 27 Februar 2016 13:26)

    Hammer seite :-D gefällt mir !!

  • #8

    Helmut "the joker" Wichlatz (Mittwoch, 09 Oktober 2013 16:06)

    Hemann,
    so bunt ist Cloppenburch? Da werde ich doch mal langkommen und mir das mal aus der Nähe anschauen. Ich persönlich finde es scheiße, dass du dich aus unserer Ecke weggemacht hast. aber nach dem Blutbad in der Sauna da neulich hätte ich auch einen Tapetenwechsel vorgezogen. Du weißt schon, dass Askim und seine Jungs echt einen Megahals auf dich haben. Und das nicht nur, weil du den 450er SL im Pool versenkt hast. Kerl, du hast Nerven ...
    Deinen Pommes-Kerl da erwarte ich sehnsüchtig für zum lesen tun am sein kommen. Aber mal unter uns: Wo sind die Hupen versteckt?

  • #7

    erkelenzkrimi (Sonntag, 11 August 2013 00:18)

    Gelungene Seite! Werde wohl mal nach Cloppenburg kommen müssen.
    Weiter so und ab dafür!

  • #6

    Kriminalinski (Dienstag, 09 April 2013 22:42)

    Autor: Silke Arvanitis (gepostet in Facebook / Wieder Willen alles außer Mord)

    Komm, ick tu dir ma noch einen drin:
    Ich habe vor einigen Jahren die Behördenpost in Clp zugestellt. An einem Sommertag kippte das Wetter und es klärte sich auf zum Wolkenbruch, will sagen: Das Freibad konnte nach draußen verlegt werden.

    Direkt gegenüber vom Soestebad befindet sich ein Mehrfamilienhaus und einige Büroräume wie z. B. eine Kanzlei. Diese haben natürlich ein Schild in der Einfahrt stehen mit den Namen der einzelnen Dienstleister. Um auf die Straße zu kommen, mußt du über den Geh- und Radweg fahren. Ich hielt an, schaute nach rechts und nach links, fuhr langsam an, denn nicht nur das Schild nimmt dir die Sicht, sondern auch die Hecke vom besagten Mehrfamilienhaus.

    Ich lasse den Wagen anrollen und es knallte auf meiner Motorhaube, vorbei fliegt etwas weißes. Ich denk noch: Nanü? Paddeln Schwäne schon über die Hauptstraße? Doch Scheiße wars: Der vermeintliche Schwan entpuppte sich als ein junger Mann, der mit seinem Mountainbike und einem Affentempo sich völlig unelegant über meine Motorhaube abrollte und im Rinnstein liegen blieb...

    Nachdem ich den Wagen vor Schreck abgewürgt hatte und ausstieg, kotzte der junge Mann mir freundlicherweise vor die Füße, er hatte Gott sei Dank den Bordstein mit der Schläfe verfehlt und sich "nur" das Schlüsselbein gebrochen. Ironischweise kam er gerade vom Arzt und hatte seine "Gesundschreibung" abgeholt.

    Du darfst es gerne ummodeln, Idee wäre eine Fahrerflucht mit schweren Verletzungen des Opfers (eventuell Koma?). Nach Fahndung, Festnahme und milder Gerichtsstrafe könnte jemand Rache am Fahrer nehmen, dann hättest du auch einen Bogen zum Gogericht mitsamt Bestrafung.

  • #5

    Kriminalinski (Mittwoch, 03 April 2013 14:05)

    Und Kerstin B. aus *arrel postet bei FB einen schönen Krankenschwesternspruch: "ein pfleger der nicht säuft, ist wie ein katheter, der nicht läuft"

    Hm, vllt mal was mit Krankenschwestern bringen ... :-))

  • #4

    Kriminalinski (Mittwoch, 03 April 2013 14:02)

    Andreas H. aus CLP hat mich auf eine spannende Idee gebracht: ein Eiswagenfahrer, der über die Dörfer fährt um den großen und kleinen Kindern Eis zu verkaufen. Eines Tages berichten ihm Kinder von einem Leichenfund. Er lässt sich von den Kindern die Stelle/Leiche zeigen und erschreckt natürlich. Dann ruft er die Polizei und Pommes Willen kommt zum Fundort ...

  • #3

    Hubert Kreke (Dienstag, 02 April 2013 11:51)

    Nur widerwillig hat sich „Pommes“ Willen überreden lassen, das Kreis-Polizeifest zu besuchen – von mitfeiern kann keine Rede sein. Denn nach dem gelösten Mordfall in der Biogas-Anlage hat sich die einflussreiche STUNK GmbH (Stalfördener Tier- und Natur-Kompost) beim Polizeipräsidenten beschwert: Beim Bier an der Theke soll der Dorfpolizist vertrauensselig Einzelheiten des Falls ausgeplaudert haben – ausgerechnet an einen Krimiautor aus Neuss, der sich als Unternehmsberater ausgab. „Der hat einen nach dem anderen bestellt“, grummelt „Pommes“ auf der Fahrt zum Bullenball. Zugesagt hat er nur, weil ihm seine Kommissarin dringend zugeraten hat: „Der Polizeipräsident ist auch da. Tanz’ einfach mal mit seiner Frau.“ „Pommes“ als Eintänzer im muffeligen Saal von Matzel Beckmann? Das kann nicht gut gehen....

  • #2

    Kerstin Beeken (Samstag, 30 März 2013 11:19)

    Moin Kami,

    hoffe, mit meinen Beiträgen ein wenig als "Mittäterin" für Deinen Wi(e)der Willen Krimi fungieren zu können.

    Da Cloppenburg und die angrenzenden Ortschaften als Hochburg der Omabescheisser verschrien sind, hier ein kleine "Spur":

    Hausmeister Ole Vocks findet während seiner morgendlichen Stipvisite in den Grünanlagen des ULF die männliche Leiche eines aus Sevelten stammenden Kaffeefahrtenbertreibers. Vorausgegangen war eine hitzige Auseinandersetzung mit einer älteren Dame im Varrelbuscher Handelshof Bökamp, die, nachdem sie mit dem Suppenlöffels eines "echten" 72-teiligen Goldbestecks auf den Tisch klopfte, an dessen Echtheit zweifelt.

    Toll wäre auch das Clppenburger Cityfest in den Krimi einzubeziehen, da dieses als jährliches Highlight eines jeden Cloppenburgers gilt.

    Nach dem Auftritt der legendären Band Peter und der Rolf vor dem Briefkasten, wird der Drummer (ehemaliger Schlagzeuger der Band NENA) im Proberaum mit Escoreal von einem Groupie gefügig gemacht und verschleppt.(Sie trinkt als Tarnung natürlich nur den Grünen von Heydt) Grund der Entführung ist verschmähte Liebe, da Rolf seit September verheiratet ist und somit nun endgültig vergeben ist.

    So, ich denke und hoffe, dass ich genügend "Stoff" abgeleifert habe.

    Was Du nun daraus machst, ist Dein Escoreal... ähm Bier.

    Viel Spaß beim Schreiben :-)

    Liebe Grüße

    Kerstin

  • #1

    wieder-willen (Freitag, 29 März 2013 22:10)

    Moin!

    Hier bitte eure Ideen für den nächsten Pommes-Willen-Krimi eintragen.

    Groetjes
    Euer Kriminalinski